Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 



21.11.2019 

Kanalsanierung im südlichen Vormstegen

Im südlichen Teil des Vormstegens wird ab dem 2. September 2019 der vorhandene Schmutz- und Regenwasserkanal auf einer Länge von 130 Metern erneuert. Der neue Schmutzwasserkanal wird einen Durchmesser von 25 Zentimetern, der neue Regenwasserkanal einen Durchmesser von 80 Zentimetern haben. Für die Baumaßnahme wird die Straße Vormstegen zwischen der Einmündung zum Osterfeld und der Reichenstraße voll gesperrt. Die Baukosten für die Kanalbauarbeiten und des Straßenbaus betragen ca. 565.000 €. Die Stadtwerke Elmshorn planen im Zuge der Baumaßnahme im betroffenen Bereich außerdem die Erneuerung der Trinkwasserleitung und der Gasleitung.

Im Zuge des Stadtumbaus und der Umgestaltung des Quartiers Vormstegen wurden bereits in den vorangegangenen Jahren umfangreiche Kanalbaumaßmaßnamen in dem Bereich (u. a. im Osterfeld, in der Schloßstraße und im nördlichen Vormstegen) seitens der Stadtentwässerung durchgeführt und im Jahr 2018 abgeschlossen.

Mit Abschluss der Kanalbaumaßnahmen im südlichen Vormstegen wird ein weiterer Schritt des Stadtumbaus im Sanierungsgebiet Krückau-Vormstegen für eine zukunftsfähige Entwässerung geschafft sein. Weiterhin wird die Regenwasserentwässerung weiterer Teile der Stadt so an das neue Haus der Technik angeschlossen – die Entwässerungssicherheit wird damit deutlich erhöht.

Status: Im Bau
Bauherr: Stadt Elmshorn - Stadtentwässerung
Bauausführende Firma: Heinrich UHL Straßen- und Tiefbau GmbH
Baukosten: ca. 565.000 €
Baubeginn: 02.09.2019
Bauende: voraussichtlich 3.Quartal / 2020

Artikel: Kanalarbeiten auf Vormstegen: Das letzte Puzzlestück wird verlegt

Hinweis: Baustopp der Tiefbauarbeiten ab dem 18.03.2020 ...

 

Autor/Autorin: Herr Conrad, Stadt Elmshorn

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Schulstraße 15 - 17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 223 84
E-Mail:
Web: