Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






07.10.2019 

Der Countdown läuft: Vorschlagsfrist für Alltagshelden endet am 12. Oktober

Bürgervorsteher Andreas Hahn will in diesem Jahr erneut Menschen auszeichnen, die sich mit ihrem selbstlosen Engagement für das gute Zusammenleben in Elmshorn einsetzen. Gemeint sind die Leute, die beständig anpacken, helfen und unterstützen, wo es nötig ist, aber keine Funktionäre oder bezahlten Kräfte sind. Am 12. Oktober endet die Vorschlagsfrist.
Auszeichnung_Ehrenamt_2019_441_321_Format Internet
Layout: Frau Schon, Stadt Elmshorn 

Mit der Ehrung engagierter Elmshornerinnen und Elmshorner will die Stadt „Danke” sagen. Ein Mindestmaß gibt es dabei nicht, und auch das Engagement kann in allen möglichen Bereichen stattfinden: im kirchlichen, sozialen oder sportlichen Bereich ebenso wie in der Kultur oder im Miteinander. Gewählte Kandidaten werden mit der Bürgermedaille ausgezeichnet und namentlich an einer Wall of Fame im Rathaus verewigt.

„Wir haben bereits eine ganze Reihe von Vorschlägen erhalten”, sagt Andreas Hahn, „aber noch läuft die Vorschlagsfrist. Nutzen Sie die Chance, jemanden ins rechte Licht zu rücken”, betont der Bürgervorsteher.

Noch bis zum Samstag, 12. Oktober 2019 können Vorschläge eingereicht werden. Der Vordruck ist hier zu finden:

Rückfragen beantwortet Dorina Schönfeld telefonisch unter 04121 / 231-476. Die ausgefüllten Vorschlage bitte als PDF per E-Mail senden an kommunale.angelegenheiten@elmshorn.de oder per Post einsenden.

 

Autor/Autorin: Frau D. Schönfeld, Stadt Elmshorn